SV Blau Weiss Straupitz - Kolkwitzer SV 1896 II 2:0(2:0)

Kreisliga Niederlausitz West 18. Spieltag 2013/14

Bei herrlichem Frühlingswetter traf Blau-Weiß Straupitz auf die Landesklassereserve vom Kolwitzer SV. Das Spiel begann auch denkbar gut für die Hausherren. Schon nach vier Minuten setzte sich Andre Hoffmann gut durch und legte überlegt auf Danny Helber zurück, der zum 1:0 für Straupitz einschob. Das gab dem Gastgeber Sicherheit im Spielaufbau, denn in der Folgezeit war Straupitz auch die tonangebende Mannschaft. Das 2:0 lag deshalb schon eine Weile in der Luft. Es dauerte jedoch bis zur 34. Minute ehe sich Danilo Halko schön freigespielt wurde und den Kolkwitzer Schlussmann überwand. Die Gäste hatten nach einen Freistoß die Chance zu verkürzen, Routinier Gerd Handrek scheiterte aber im Anschluss an einen Freistoß am Querbalken. In der zweiten Halbzeit war Straupitz hauptsächlich wichtig, das Ergebnis zu verwalten. Kolkwitz hatte dadurch mehr Spielanteile. Mehr als eine weitere Möglichkeit für Gerd Handrek, der frei vor dem Straupitzer Tor auftauchte, gab es allerdings nicht. Straupitz hätte bei besser herausgespielten Kontern, das Ergebnis noch nach oben schrauben können. So blieb es allerdings beim verdienten 2:0 Heimsieg.

 

Straupitz: Jan Friedersdorf, Daniel Schulz, Andre Mietk, Andre Hoffmann (Maximilian Fiebow, 76.), Ben Smalla, Marcus Buder, Danny Hebler (Marcus Mietk, 87.), Danilo Halko, Michel Schröder (Stephan Rösner, 79.), Tobias Gensel, Maikel Lea

Kolkwitz II: Daniel Räckel, Lukas Bobach, Johannes Maschop, Jeffrey Glomba, Sebastian Lehnik, Gerd Handrek, Maik Kessler, Mario Lehmann, Hannes Kotzerke (Sebastian Kiss, 46.), Marco Raschick, Christopher Gipp

Tore: 1:0 Danny Hebler (4.), 2:0 Danilo Halko (34.)

Tabelle