Blau-Weiß Straupitz - Blau-Weiß Schorbus 0:3 (0:1)

Kreisliga Niederlausitz West 14. Spieltag 2013/14

Im ersten Spiel der Rückrunde empfing Blau-Weiß Straupitz die Gäste aus Schorbus, die auch besser aus den Startlöchern kamen. Straupitz wirkte in der Anfangsphase noch sehr verunsichert und kassierte dementsprechend nach zehn Minuten den 0:1 Rückstand. Christian Tischer stand nach einer Kopfballverlängerung völlig frei und hatte kein Problem, den Ball über die Linie zu köpfen.Straupitz benötigte daraufhin etwas, um sich zu fangen. Der Gastgeber kam dann aber besser ins Spiel, jedoch ohne den nötigen Zug zum Tor. Schorbus sicherte seinen Vorsprung und lauerte immer wieder auf Konter. Dabei hätten sie vor der Pause fast noch einen weiteren Treffer erzielen können, scheiterte jedoch aus guter Position.Nach dem Seitenwechsel stellte Straupitz etwas um, wodurch mehr Schwung ins eigene Spiel kam. Schorbus wurde mehr und mehr in die Defensive gezwungen. Dort standen sie allerdings sicher und konnten zudem auf einen sicher agierenden Schlussmann bauen. Bei Straupitz fehlte hingegen ein echter Torjäger, der die sich bietenden Möglichkeiten in ein Tor verwandelte. Mehrfach blieben Chancen ungenutzt, was sich in der Folge rächen sollte.In der 72. Minute fuhren die Gäste einen astreinen Konter, bei dem erneut Christian Tischer am Ende nur noch einschieben musste. Dieses 0:2 stellte auch schon die Vorentscheidung dar. Straupitz gab sich nun geschlagen und kassierte am Ende sogar noch das 0:3 durch Marcel Kuba. Am Ende sicherlich eine zu hohe Niederlage aus Sicht der Gastgeber.

 

Tore: 0:1 Christian Tischer (10.); 0:2 Christian Tischer (72.); 0:3 Marcel Kuba (81.)

Tabelle