SV Blau Weiss Straupitz - Wacker Ströbitz II 2:2 (1:1)

Kreisliga Niederlausitz West 4. Spieltag 2013/14

Blau-Weiß Straupitz traf im zweiten Heimspiel der Saison auf die Landesligareserve von Wacker Ströbitz. In diesem Spiel sollten nach der erneuten Auswärtsniederlage endlich die ersten drei Punkte eingefahren werden.
Das Spiel begann denkbar gut für die Hausherren. Wackers Schlussmann ließ einen ungefährlichen Schuss von Michel Schröder nach vorn abprallen, wo Maikel Lea goldrichtig stand und zum 1:0 einschob. Die frühe Führung gab Blau-Weiß Rückenwind und es wurden weitere Chancen herausgespielt. Wacker Ströbitz fand Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel.
Angetrieben durch Christoph Mellack, Maikel Krüger und Michael Kowal – alles Spieler, die sonst in der Landesliga zum Einsatz kommen – kamen die Gäste nun zu mehr Torchancen. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Michael Kowal zum Ausgleich. Nach einer schönen Flanke von der linken Seite kam er ungestört zum Kopfball.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel umkämpfter. Beide Teams schenkten sich nichts. Die erste Großchance zur wiederholten Führung ließ Straupitz allerdings liegen. Christian Friedrich scheiterte bei einem Handelfmeter an Max Behla. 10 Minuten später entschied Schiedsrichter Timo Stahl erneut berechtigt auf Handelfmeter für die Gastgeber. Diesmal ließ sich Kapitän Danilo Halko die Chance nicht nehmen und traf zum 2:1.
Wacker gab sich allerdings keineswegs geschlagen. Fast hätte ein lang geschlagener Ball den Straupitzer Torhüter überrascht, der im letzten Moment noch retten konnte. Anschließend hatte der Kapitän der Gäste, Matthias Geisler, den Ausgleich auf dem Fuß, schloss jedoch zu überhastet ab. Auf Seiten der Straupitzer hatte der eingewechselte Andre Hoffmann die Entscheidung auf dem Fuß. Bei seinem Solo scheiterte aber auch er am guten Reflex des Ströbitzer Schlussmanns.
So war es quasi eine Kopie des Tors vom Ende der ersten Hälfte, das zum Endstand führte. Wacker flankte von rechts auf den langen Pfosten, wo Christian Schönfeld mit einem Jokertor zum 2:2 einnickte.

Straupitz: Torsten Wilke, Daniel Schulz, Andre Mietk, Henrik Schulz (Robert Lehmann, 60.), Michel Füger (Andre Hoffmann, 72.), Ben Smalla, Marcus Buder, Christian Friedrich, Danilo Halko, Michel Schröder, Maikel Lea (Paul Kornisch, 86.)

Ströbitz: Max Behla, Marcel Kowal, Stephan Böttcher, Markus Weber, Christoph Mellack, Matthias Geisler, Maikel Krüger (Christian Schönfeld, 80.), Ray Zerna (Falco Hilke, 72.), Michael Kowal, Christian Bolitzki, Ron Schieskow (Markus Bramer, 63.)

Tore: 1:0 Maikel Lea (4.); 1:1 Michael Kowal (44.); 2:1 Danilo Halko (64., Handelfmeter); 2:2 Christian Schönfeld (87.)
Schiedsrichter: Timo Stahl
Zuschauer: 68